Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ich seh´ Sterne / Upcycling für RUMS !

Vor über 2 Jahren hab ich mir einen Loop genäht. Für "damalige" Anforderungen war er der Oberhammer.... Nun ist mir aufgefallen, dass ich ihn eigentlich nie wirklich trage.
Warum? Weil die zwei Baumwollstoffe irgendwie ineinander gefallen sind, es nur ein dünner Strick war und überhaupt nichts hergemacht hat. Schade.
Dabei war es doch so ein schöner Sternen-Stoff grau und rosa mit jeweils weißen Sternen.
Den kann man nicht einfach so liegen lassen !!!

Gestern hab ich mich dann ran gemacht und hab alles aufgetrennt. Es war ne ziemliche Fummelei, aber es hat sich gelohnt. 



Mir gefällt es total gut, wenn man verschiedene Stoffarten mixt. Wie hier Baumwolle und Strickstoff.



Jetzt hat er einen gewissen Stand, hält warm und sieht auch noch toll aus. Und das sind gleich 3 Wünsche auf einmal :))) !!

Ich bin happy mit meinem neuen / alten Loopschal und schicke ihn gleich mal rüber zu Muddi´s RUMS !!!

Liebe Grüße

Katja

Verlinkt: pamelopee , meertjeSternenliebe

Kommentare:

  1. Der ist toll und dürfte sich auch sofort um meinen Hals schmiegen ;-)
    Musst du unbedingt auch bei Sternenliebe verlinken.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon passiert! Danke für den Tip !! :)

      Löschen
  2. Der ist superschön!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht toll aus und ja, es lohnt sich immer was aufzutrennen, vor allem, wenn der Loop so schön ist, und kuschelig ist der wahrscheinlich auch sehr ;-) Sehr gute Idee!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe einen ähnlichen Loop, den ich aus genau den Gründen nie trage. Vielleicht überarbeite ich meinen auch, danke für den Anstupser.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Toll, so einen Sternenstoff hab ich auch vernäht als XL-rollkragen zu meiner LIV.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen

Nasse Hunde müffeln.....

... das ist nun mal so. Das kann man weder abstreiten noch schönreden. Tatsache ist aber auch, dass uns Hundebesitzer - zur größten Verwun...