Freitag, 16. Mai 2014

Ja, ich blogge.

"Ein was? Ein Blog? Was ist das? ... Nee, das find ich doof. Warum soll ich allen Leuten da draußen erzählen, was ich so mache? Wahrscheinlich schreiben die meisten eh, dass sie grad aufs Klo gehen und so. Das interessiert mich nicht, und das braucht auch niemand zu wissen. Blödsinn."

Das waren MEINE Wort so ca. vor knappen 2 Jahren. Ich bekenne mich schuldig.

Dann war meine Neugierde noch größer. Was steckt dahinter? WARUM machen die das ? 
Und das war der Moment, als ich unter "Tons&Muzzi" meinen ersten Blogpost schrieb.
Und just in diesem Moment, als der erste Kommentar zurückkam, war das WARUM beantwortet.
Da ist jemand, der mich nicht kennt, und er mir einfach - frei von der Leber weg - schrieb, dass er gut findest, was ich tu. Einfach so. Das ist toll.

Mit KAREE stand es absolut außer Frage, dass ich mir wieder einen Blog einrichtete. Und mittlerweile hab ich erkannt, dass ich damals mit meinen Vorurteilen total falsch lag.
Es geht nicht um Klogänge oder ähnliches. Es geht um Interessenaustausch, liebe Wort, Ideen, Inspiration, Spaziergänge für die Seele. Und - ja - ICH LIEBE ES.



Ich blogge jetzt noch nicht die Ewigkeit, aber schon eine ganze Weile und ich freue ich immer noch über jeden einzelnen Kommentar. Jedes einzelne Wort. Wann kommt schon mal jemand im realen Leben zu dir und sagt: "Hey, dein Kleid ist ja der Hammer! Und die Farbkombination! Das ist phantastisch, das würd ich auch nehmen! Das gefällt mir! Ich wünsch dir einen tollen Tag!"  Und mal ehrlich, wenn es jemand tun würde, würden wir uns nicht wundern?
Und wenn ich mal bei RUMS dabei bin, und tatsächlich mal über 300 Leute meine Seite besuchen, um MEIN Werk zu sehen, ist das für mich eine Sensation. Ein persönliches Riese-Glücks-Erlebnis. (Wenn dann noch ein paar Kommentar dabei sind.....;) ! )
Oder wenn sich wieder einer mehr in meine Follower-Liste eingetragen hat, könnte ich ihn  persönlich küssen !!!! :)))

Ja, so ist es. Ich liebe es zu bloggen. Und ich möchte es auch nicht mehr missen.
Es liegt an einem selbst, was man schreibt und preisgibt oder eben nicht. Und wenn jemanden mal etwas nicht gefällt oder interessiert, muss er es ja nicht lesen.

Ich kann mich mit anderen freuen, mit Ihnen mitfiebern oder aber auch mal mitleiden.
Ja, man kann sogar helfen, wie wir im Fall Natalie sehen.

Letztendlich wünsche ich mir auch für die Zukunft einen fairen, respektvollen Umgang. Ich musste bisher Gott sei Dank noch keine negativen Erfahrungen machen, aber habe leider schon von anderen Fällen gehört.

Seid fair zueinander - dann können wir auch weiterhin sagen:



In diesem Sinne,


Liebe Grüße

Katja

PS. Mehr zu diesem Thema findet ihr HIER. Viel Spaß! :)



Kommentare:

  1. Mein Liebe, ich freue mich auch immer wieder von Dir zu lesen und das Du mit dem bloggen begonnen hast.
    Ich habe in meinen 2Jahren auch nur positive Erfahrungen gemacht
    *schönes WE
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ist es! Ich freue mich jedenfalls auch auf deine zukünftigen Beiträge.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    hast so schön geschrieben. Ja so ist es und sollte es auch sein. ich lese und schaue auch sehr gern bei Dir!:) Schön, dass Du bloggst.
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja, deinen Text könnte ich so unterschreiben ... mir geht es genauso! *freu*
    Ich streif jetzt mal durch deinen Blog, den ich erst gerade eben gefunden habe!
    Liebe Grüße, Karin
    Ps: Du musst mich jetzt küssen! *zwinker* Bin eine neue Leserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen !
      KNUTSCH !!!! :)

      LG
      Katja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...